Mittwoch, Oktober 24, 2007

Klimaschutz versus Klimahysterie

Frage: Wenn in Bangladesh Menschen heute von Überflutung bedroht sind, dann ...

1. Weil der Großteil des Staatsgebietes in einem Flußdelta liegt?

2. Weil durch den Druck der Überbevölkerung Menschen zunehmend in dafür ungeeigneten Regionen siedeln?

3. Weil an der Küste die schützenden Mangrovenwälder für die Errichtung von Shrimpsfarmen abgeholzt werden?

4. Weil die schützenden Bergwälder im Norden ua. für die Gewinnung von Holzkohle abgeholzt werden?

5. Am Klimawandel?

Samstag, Oktober 13, 2007

10 Kleine Islamisten


10 kleine Islamisten wollten den Dschihad
Doch einer war Shiit
Den machten die anderen gleich platt

9 kleine Islamisten praktizierten die Sharia
Einer hat`s nicht gut getan
Da blieben acht nur über

8 kleine Islamisten wollten nach Arabien
Einer mit EL AL
Da waren`s nur noch sieben

7 kleine Islamisten umrundeten die Kaaba
Einer wurde totgetrampelt
Das ist ja wohl makaber

6 kleine Islamisten schnitten sich den Bart
Einer hat zu tief geschnitten
Sein Kopf der fiel ihm ab

5 kleine Islamisten hatten sich verlaufen,
Einem hat der Pfarrer geholfen
Da ließ er sich gleich taufen

4 kleine Islamisten trainierten in Waziristan
Einer hat sich totgeschissen
Man hört, er hat das Essen nicht vertragen

3 kleine Islamisten trafen sich im Zoo
In einen hat sich das Kamel verliebt
Da waren`s nur noch zwo

2 kleine Islamisten wollten Sprengstoff kaufen
Einer hat den BND gefragt
Das ist ja dumm gelaufen

1 kleiner Islamist wurde von der CIA erwischt
Und wenn er nicht gestorben ist
Dann wischt er in Guantanamo die Böden

Montag, Oktober 01, 2007

Iranische äh, "Handelsbeziehungen"

Am 20, September wurde in der irakisch-kurdischen Provinz Sulemaniyah der mittlerweile elfte Offizier der iranischen Qods-Armee (Jerusalem-Armee) festgenommen.
Dabei handelte es sich, wie jetzt von Rear Admiral Mark Fox in einer Pressekonferenz bekannt gegeben wurde, um Mahmudi Farhadi.

Mehr dazu hier!

Laut iranischer Stellen (der Iran schloß nach der Verhaftung umgehend die Grenzübergänge zu den Kurdengebieten des Irak), ein Geschäftsmann.
Der Gouverneur der angrenzenden iranischen Provinz Muhammed al-Najal, forderte den Irak auf, "Den verhafteten Iraner sofort freizulassen, da der Iran ansonsten seine Handelsbeziehungen mit den nordirakischen kurdischen Gebieten überdenken werde."

Irgendwer muss ja die chinesischen Waffen der Iraner kaufen (siehe Artikel).