Freitag, September 28, 2007

Free Burma!



Und schmeißt endlich China und Russland aus dem Sicherheitsrat, ihre jeweiligen Olympischen Spiele können sich diese beiden "Sicherheitsrätler" jedenfalls in den Allerwertesten schieben.

Burmalinks gibt es hier!
Oder hier!

Freitag, September 21, 2007

Fähnlein Fieserscheich lässt grüßen


Laut dem Gesetzentwurf von Justizministerin Zypries macht sich nur eine Person strafbar, die sich gezielt unterweisen lässt, um eine terroristische Gewalttat zu begehen. Nicht strafbar sei dagegen der reine Aufenthalt in einem Trainingscamp, ohne dass der Teilnehmer die Motivation habe, einen Terroranschlag zu verüben.



Bei Interesse für das kommende Afghanistancamp, Textzeile anklicken!
Einverständnis der Erziehungsberechtigten wird vorausgesetzt.

Donnerstag, September 20, 2007

Die überfällige Lektion

Der islamistische Terror war längst da

Interview in der taz mit Romuald Karmakar zu seinem neuen Film, "Hamburger Lektionen".

Ende der 90er-Jahre wurde Mohammed Fazazi Imam der Al-Quds-Moschee im Hamburger Stadtteil St. Georg. Im Januar 2000, in den letzten Tagen des Fastenmonats Ramadan, hielt Fazazi im Gebetsraum der Moschee mehrere "Lektionen", bei denen die Anwesenden Fragen zu verschiedenen Aspekten des korangemäßen Lebens stellen konnten. Diese Sitzungen wurden auf Video aufgenommen. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 wurde bekannt, dass drei der vier Selbstmordattentäter regelmäßig die Al-Quds-Moschee besuchten und in engem Kontakt zu Fazazi standen... Hier weiterlesen!

Hamburger Lektionen - Trailer, Filmheft, Pressetext

Samstag, September 15, 2007

Idioten unter sich!

Nach allem, was man so hört, dürfte Kreuzberg wirklich keine anderen Probleme haben als eine Fast Food Filiale - eine weitere müsste man hinzufügen.
Döner und Currywurst wachsen übrigens auf Bäumen die biologisch dynamisch bewirtschaftet werden.

mcwiderstand.de

Montag, September 10, 2007

Bedrängt, aber nicht besiegt

Ein interessanter Artikel anlässlich der Erinnerung an 9/11 und des neuen bin-Laden-Videos.
Von Jörn Schulz, in der taz!

Nach sechs Jahren War on Terror ist al-Qaida weiterhin handlungsfähig. Doch das islamistische Terrornetzwerk hat viele seiner Sympathisanten verloren.
hier weiterlesen!

Montag, September 03, 2007

Zentrifugalkräfte


Während die IAEA, unter ihrem Generaldirektor Mouhmad el-Baradei, in ihrem letzten Bericht zum Schluss kommt, "dass der Iran lediglich über 2000 Gaszentrifugen verfüge, und damit folglich Uran lediglich in kleinen Mengen und auf niedriger Stufe angereichert werden könne", verkündet der Unterhändler des Iran bei den Verhandlungen im sog. Atomstreit, "dass nach der erfolgreichen Inbetriebnahme von 3000 Zentrifugen in Natans, insgesamt 50 000 geplant seien".
Weiters drohte er mit einer härteren Gangart Teherans, für den Fall, dass die vor zwei Wochen verabschiedeten Sanktionen des UN-Sicherheitsrats in Kraft treten sollten, In diesem Zusammenhang schloss er eine Aufkündigung des Atomwaffensperrvertrags nicht aus.

Unterdessen ruft Russland den Iran zur Vernunft auf und el-Baradei meint, dass dies die letzte Chance des Irans sei.

Ob er damit die letze Chance, die allerletzte oder die wirklich allerallerletzte gemeint hat, wird auch bis auf weiteres nicht befriedigend zu klären sein.
Auch wie es kommt, dass die IAEO besser über das iranische Atomprogramm Bescheid weiß, als der Iran selbst, da es doch im sog. Atomstreit auch um ausreichenden Zutritt zu den Anlagen geht, werden wir wohl nicht ausreichend in Erfahrung bringen.

Denn natürlich weiß der Iran, dass die USA weiß, dass die IAEO weiß, dass der Iran weiß ...